Car-Sharing wird voll-elektrisch

Ein Auto teilen ist die umweltfreundlichste Art der Mobilität, jetzt ganz ohne CO2

Zukunft

Tesla ist in aller Munde, er ist aktuell das umweltfreundlichste Auto
sowohl im Verbrauch als auch in der Produktion

Technik

Mit unserer App kann man ganz bequem und leicht elektrische Autos mieten. Tesla bietet die perfekte Schnittstelle an der wir andocken können.
So wird Auto-Mieten so einfach wie nie.

Early-Bird Konditionen

Beim Crowd-Funding bekommst Du Konditionen, so günstig hast Du noch nie einen Tesla gefahren.

Die Vision: Mobilität, Sharing und CO2-frei

Car-Sharing ist längst kein neues Konzept mehr. Es fördert Nachhaltigkeit und senkt CO2-Emissionen. Unsere Mission ist es daher ein 100% grüner Car-Sharer werden. Unsere Mission die Straßen emissionsfrei zu machen beginnt in Karlsruhe und soll dann deutschland- und europaweit ausgeweitet werden.

Unsere Aufgabe

Aktuelle Car-Sharer ermöglichen zwar die flexible Nutzung, bieten jedoch größtenteils nur Verbrenner Fahrzeuge an.

Damit verfehlen sie die Vision Mobilität emissionsfrei und nachhaltig zu gestalten. 

Dieses Problem wollen wir lösen, indem wir das erste grüne Car-Sharing in Karlsruhe, Rheinstetten und der Region werden.

Car-Sharing Powered by YOU

Grün & flexibel mobil sein.

Und das Allerbeste: Mit jedem gefahrenen Kilometer sparst Du rund 160g CO2!

Also mach mit und hilf dabei unsere Welt noch grüner zu machen!

Risiken des Crowdfunding

Im Crowdfunding gehst Du kein Risiko ein. Wir werden auf jeden Fall das Car-Sharing aufziehen und Du kannst Deine Perks einlösen.

Das Crowdfunding ist für Dich eine Möglichkeit einen aktiven Teil an der Verkehrswende in Karlsruhe und später in ganz Deutschland beizutragen.

Darüber hinaus sicherst Du Dir noch attraktive Konditionen, Teilnahme an den Brainstormings und 2 Jahre freie Mitgliedschaft bei e-Ver Car-Sharing.

So kannst du was zur Umwelt beitragen und schon ab 45€ am Tag einen Tesla fahren!

Warum eMobilität?

Professor Quaschning über die aktuellen Antriebstypen.

Professor Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin

Qualität und Technologie

Qualität steht bei uns an vorderster Stelle. Deshalb setzen wir bei unserer Unternehmung auf den namenhaften Hersteller Tesla. Tesla hat sich seit fast 20 Jahren auf diese Branche spezialisiert und bietet mit seinen Fahrzeuge aktuell die höchste Reichweite. Die Modelle Tesla 3 und Tesla Y, die der Beginn unserer Sharing Flotte werden, überzeugen außerdem durch ihr elegantes Design und maximalen Komfort.

Der Weg vom Crowdfunding zum grünen Car-Sharer

Start des Crowdfunding

Im Crowdfunding gibt es die Möglichkeit sich frühzeitig den Aufbau eines rein grünen Car-Sharings zu unterstützen. Für alle Crowdfunder winken verlockende Perks, die es Ihnen ermöglichen exklusive Erstnutzer zu werden und so günstig wie nie ein Auto, das für Zukunft und Umweltbewusstsein steht, zu fahren.

Aufbau der Flotte

Im zweiten Schritt wird der erste Wagen für die Sharing Flotte gekauft. Zusätzlich beginnen wir die App, die teilen und fahren noch bequemer macht, als alles was man von Vermietungen oder Car Sharing bis jetzt kennt.

Hier stellt uns Tesla eine besonders komfortable Schnittstelle zur Verfügung, mit der wir das Auto per Knopfdruck vom Handy bedienen können. So entfallen lästige Schlüsselübergaben und überflüssiger Papierkram.

Das Car-Sharing beginnt für alle Crowdfunding Teilnehmer

Zuerst startet ein exklusives Car-Sharing nur für die Teilnehmer der Crowdfunding Kampagne. Zu diesem Zeitpunkt wird unsere Crowdfunding-Gemeinschaft vorranging behandelt.

Mit jedem Kilometer, der nicht mit einem Verbrenner gefahren wird, sparen wir circa 160 gramm CO2!

Einsatz der App

An einem gemeinsamen Fest stellen wir allen unseren Crowdfundern die App vor. Es ist auch eine Möglichkeit die anderen umweltbewussten Car-Sharer kennenzulernen.

Car-Sharing wird öffentlich gemacht

Wir werden auch in Zukunft regelmäßig mit unseren Crowdfundern zusammenkommen und uns Möglichkeiten ausdenken, wie wir den Verkehr noch grüner und nachhaltiger bekommen, so dass wir nicht auf dem Rücken unserer Kinder und Enkelkinder fahren und Deutschlands Städte sauber und emissionsfrei werden.

Regelmäßige Treffen mit den Crowdfundern

Dort werden wir auch eine gemeinsame Brainstorming Session machen, wie wir den Verkehr in Karlsruhe noch grüner und CO2 freier gestalten können, so dass die Stadt eine Vorreiterrolle im grünen Car-Sharing übernimmt.

Firmengründer und Entwickler werden alle vor Ort sein, um direkt Vorschläge anzuhören.

Wir freuen uns darauf, mit unseren Crowdfundern einen Beitrag zu grünem und zukunftssicheren Verkehr zu leisten. Damit unsere Stadt frei von Giftstoffen wird und der Verkehr noch schneller CO2 neutral wird.

Jetzt zu unschlagbaren Konditionen während des Crowdfunding:

Dein Team

Richard

Technik-Enthusiast, Entwickler

Auf den FFF Demos dachte ich mir immer: “Wir müssen doch mehr tun können”. Der Gedanke ließ mich nicht mehr los, als wir so zwischen den großen Autos mit Verbrennungsmotoren durchgewandert sind und “Leave it in the Ground” gerufen haben. Ich denke Tesla ist die Antwort, die die Mobilität beitragen kann. Weil Autos dennoch die Städte verstopfen und eine niedrige Auslastung haben, sollten wir dafür sorgen, dass wir möglichst schnell mit möglichst wenig Fahrzeugen, das Bedürfnis nach Mobilität befriedigen. Hier ist Sharing von den umweltfreundlichsten und effizientesten Technologien der Schlüssel. Dazu möchte ich beitragen.

Benjamin

Tesla Fan, Physiker

Ein Elektroauto ist nicht nur eine sichere und nachhaltigere Alternative zu Verbrennern, sondern bietet ein völlig anderes Fahrerlebnis: volle Beschleunigung ab der ersten Sekunde, lautlos surrt der Motor wie in einem Raumschiff und das Tanken klappt über nach auch ganz von alleine. Tesla setzt bei der Elektromobilität meiner Meinung nach neue Maßstäbe, weshalb ich durch den Aufbau eines elektrischen Car-Sharing Dienstes dazu beitragen möchte mehr Menschen für das Thema zu begeistern.

0